BARBARANO ROMANO - und die Nekropole di San Giuliano

 
 

Barbarano Romano mit seinem mittelalterlichen Ortskern liegt in schöner Lage, und die den Ort umgebende Natur wurde unter Schutz gestellt (Parco Regionale Marturanum).

Hauptsehenswürdigkeit ist die leicht ausserhalb des Ortes gelegene nekropole von San Giuliano. Die zahlreichen Gräber stammen vorwiegend aus der etruskischen Frühzeit (7. bis 5. Jahrhundert v. Chr.).

Die etruskische Gräberstadt von San Giuliano ist einen Besuch wert und Sie können schöne Wanderungen im Hügelland von Barbarano und durch das idyllische Tal des Biedano unternehmen.

Der Wanderweg führt von Barbarano Romano zum etruskischen Hohlweg, dann bis zur Tomba Cima, und weiter zur Tomba del Cervo. Weiter geht's den etruskischen Hohlweg entlang bis zum Tal des Biedano und zurück nach Barbarano.