CIVITA DI BAGNOREGIO - malerisches, verlassenes, absolut sehenswertes mittelalterliches Dorf

Civita di Bagnoregio
Zugangsbrücke zum verlassenen Ort, der touristisch in letzer Zeit wiederentdeckt wurde. Absolut besuchenswert

Das östlich von Bolsena liegende Civita di Bagnoregio ist sehenswert. Seine braunen alten Tuffstein-Häuser stehen dicht aneinander gedrängt in luftiger höhe auf einem isolierten, steil aufsteigenden Felssockel, drumherum erstrecken sich zerfurchte Erosionstäler.

Bis Ende des 17. Jahrhunderts bildete das Dorf mit dem benachbarten Bagnoregio eine zusammenhängende Stadt, dann schuf ein Erdbeben, bei dem ein Teil des Stadtfelsens einbrach, eine trennende Kluft. Die Bewohner verliessen daraufhin nach und nach ihren Ort, wobei der Tourismus in letzter Zeit das malerische Dorf wieder entdeckt hat.

 

 

Nachfolgend einige Fotos:

Civita di Bagnoregio   Civita di Bagnoregio
 
Gesamtansicht des malerischen Stätchens, das vom Tourismus wieder entdeckt wurde   Man erreicht den alten Ortskern druch das mittelalterliche Stadttor

 

Civita di Bagnoregio   Civita di Bagnoregio
 
Stimmungsvolle kleine Piazza, gleich beim Stadttor.   Gut erhaltenes, mittelalterliches Stätchen

 

 

 

 

Civita di Bagnoregio   Civita di Bagnoregio
 
Eindrucksvolles Haus im Dorfkern   Eindrücke von Civita di Bagnoregio

 

 

 

 

Civita di Bagnoregio   Civita di Bagnoregio
 
Einer der Plätze von Civita di Bagnoregio   Stimmungsvolle Bilder des Dorfkerns

 

 

 

Civita di Bagnoregio   Civita di Bagnoregio
 
Gässchen im Dorfkern   Viele Touristen besuchen das fast gänzlich verlassene Stätchen

 

 

 

Civita di Bagnoregio   Civita di Bagnoregio
 
Umgebung von Civita di Bagnoregio   Das idyllische Stätchen und die Zugangs - Brücke

 

 

Civita di Bagnoregio   Civita di Bagnoregio
 
    Rund um das Städtchen befinden sich hohe Mauern