PITIGLIANO - schönes, malerisches, mittelalterliches Städtchen

Pitigliano
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ueber den Steinhäusern von Pitigliano ragt ein Palast, ein Aquädukt und der Turm des Doms hinaus. Das mittelalterliche Pitigliano vermittelt ein Bild aus längst vergangenen Zeiten, da es unversehrt geblieben ist, und nichts stört das malerische Ensemble, vor allem mit Abendbeleuchtung. Ein Rundgang durch die verwinkelte Altstadt ist empfehlenswert.

 

Steinhäuser wachsen aus einem steil aus dem Waldgrün aufragenden Tuffsteinfelsen empor.

Sehenswert:

Ein schöner Blick auf Pitigliano eröffnet sich von der Kirche "Madonna delle Grazie", die auf der Strasse in Richtung Manciano liegt.

Den Eingang zum alten Ort bewacht die Burg der Orsini.

Zur Wasserversorgung baute man den Aquädukt, dessen Bögen an der Südseite des Burgplatzes zu sehen sind.

Kunst- und Archäologiemuseum, welches sich im Orsini - Palast befindet.

Dom Santi Pietro e Paolo, ein Barokbau mit prachtvollem Haputaltar.

In der näheren Umgebung befinden sich die in den Tuff gegrabenen stimmungsvollen etruskischen Hohlwege (Wanderweg entlang der Via della Cava).

 

.

Nachfolgend einige Fots von Pitigliano, mit seiner sehenswerten Altstadt:

 

Pitigliano
 

 

 

Pitigliano
 

 

 

Pitigliano
 

 

 

Pitigliano
 

 

 

Pitigliano
 

 

 

Pitigliano
 

 

 

Pitigliano
 

 

 

Pitigliano
 

 

 

Pitigliano