CIOCIARIA - Ausflug in die Gegend der Ciociaria, mit vielen Sehenswuerdigkeiten

    

Palestrina
 

 

Südöstlich von Rom liegen die beiden Flüsse Sacco und Liri, wichtige Verkehrswege in Richtung Neapel. Diese Gegend und Bergregion wird "La Ciociaria" (das Sandalenland) genannt.

 

Einige der Orte dieser Gegend mit ihren hystorischen Zentren und Klöstern, wie Segni, dem Kloster "Certosa di Trisulti", Fumone, Veroli und Arpino sind sehenswert.

 

Es gibt auch schöne mittelalterliche, sehenswerte Kleinstädte und Dörfer, wie Genazzano, Olevano Romano, Ferentino, Alatri und Subiaco die einen Besuch lohnen.

Ferner sind in der Gegend der Ciociaria die Klöster: von Benedektinerkloster von Subiaco und Abbazia di Montecassino absolut sehenswert, wie auch Palestrina (Orakelheiligtum) und Anagni (Dom), Alatri (Akropolis), und die Isola di Liri (Wasserfall).

 

Fiuggi liegt in den Bergen der Monti Ernici und ist einer der ältesten und bekanntesten Thermalorte Italiens.

Westlich von Alatri befindet sich das verträumte kleine Dorf Fumone mit seiner auf einem Bergkegel liegenden Burg

Einen Besuch Wert ist auch Casamari mit der Abbazia di Casamari.

In der Gegend der "Ciociaria" kann man auch besonders schöne Wanderungen unternehmen.

 

 

.