SUBIACO - und die Benediktinerklöster Santa Scolastica und Sacro Speco - Wanderungen in den Monti Simbruini

 

Benediktinerkloster Sacro Speco
 

 

Subiaco

Die Kleinstadt Subiaco liegt am Rande der Bergketten "Monti Lepini / Monti Simbruini". Das alte Zentrum besteht aus steilen Gassen und oben steht die Rocca Abbaziale aus dem 10. Jahrhundert, eine Burg der Aebte von Subiaco. Diese Festung kann an gewissen Tagen besichtigt werden, und besitzt interessante Wandmalereien.

Die beiden etwa drei Kilometer östlich der Stadt gelegenen Benediktinerklöster Santa Scolastica und San Benedetto (Sacro Speco), die an den Orten des Wirkens des hl. Benedikt entstanden, sind die hauptsehenswürdigkeiten Subiacos, die viele Touristen und Pilgergruppen aus nah und fern anziehen.

Benediktinerkloster Santa Scolastica: Das ältere der beiden noch erhaltenen Klöster von Subiaco besteht aus drei Kreuzgängen und der Klosterkirche. Das Kloster kann mit geführten Rundgängen besichtigt werden.

Benediktinerkloster Sacro Speco ist absolut sehenswert: Auf einem bequemen Weg erreicht man den Eingang zum oberen Kloster San Benedetto, besser als Sacro Speco (Heilige Grotte) bekannt, das durch seine spezielle Lage beeindruckt. Das Kloster wurde an einer steilen Felswand hoch über dem Tal in mehreren Etappen um die Einsiedlerhöhle des hl. Benedikt herum gebaut. Auch  dieses Kloster, mit seinen wunderschönen Wandmalereien und seiner interessanten Geschichte, kann besichtigt werden.

Wanderung in den Monti Simbruini mit den Bergdörfern Jenne und Vallepietra

In der Umgebung von Subiaco bietet die Bergnatur der Monti Simbruini viele schöne Wandermöglichkeiten im Naturschutzpark "Parco Naturale dei Monti Simbruini. Hier befindet sich Bergdörfer, wie Jenne, mit mittelalterlichem Kern auf einem langgestreckten Berggrücken. Hier steht bei einer Burgruine das romanische Kirchlein "Madonna della Rocca" aus dem 13. Jh mit Fresken. Auch das Bergdorf Vallepietra, dahinter eine senkrechte Felswand, an deren Fuss sich das Wallfahrtsheiligtum "Santuario della Santissima Trinita" befindet, mit zwei Kapellen, die in die mächtige, überhängende Felswand gebaut wurden.

 

 

 

Benediktinerkloster Santa Scolastica
 

 

 

Benediktinerkloster Santa Scolastica
 

 

 

Benediktinerkloster Santa Scolastica
 

 

 

Benediktinerkloster Santa Scolastica
 

 

 

Benediktinerkloster Santa Scolastica
 

 

 

Benediktinerkloster Santa Scolastica
Das Benediktinerkloster befindet sich ausserhalb von Subiaco auf einem Hügel (auf der Foto links unten). Im Hintergrund Subiaco

 

 

Benediktinerkloster Santa Scolastica - Eingangstür
 

 

 

Benediktinerkloster Santa Scolastica
 

 

 

Benediktinerkloster Santa Scolastica
 

 

 

Benediktinerkloster Sacro Speco
 

 

 

Benediktinerkloster Sacro Speco
 

 

 

Benediktinerkloster Sacro Speco
An einer steilen Felswand findet sich das Kloster "Sacro Speco"

 

 

Benediktinerkloster Sacro Speco
 

 

 

Benediktinerkloster Sacro Speco
 

 

 

Benediktinerkloster Sacro Speco
 

 

 

Benediktinerkloster Sacro Speco
 

 

 

Benediktinerkloster Sacro Speco
 

 

 

Subiaco
 

 

 

Subiaco
Rocca Abbaziale aus dem 10. Jahrhundert, eine Burg der Aebte von Subiaco

 

 

Subiaco
 

 

 

Subiaco
 

 

 

Subiaco
 

 

 

Subiaco
 

 

 

Subiaco
 

 

 

Subiaco - Innenraum der Rocca Abbaziale
 

 

 

Subiaco
 

 

 

Villa di Nerone
Diese Villa diente als Sommerresidenz des Kaisers, und befindet sich in der Nähe von Subiaco

 

 

Reste der Villa di Nerone
 

 

 

Die Villa stand am Ufer eines künstlichen Stausees
 

 

 

Reste der Villa di Nerone