PONZA und VENTOTENE - zwei wunderschöne Inseln vor den Toren Roms

 

Ventotene

Vom Hafen von Formia faehrt die Fähre nach Ventotene. Diese Insel ist eine der letzten paradiesischen Ecken des Mittelmeeres, außerdem Meerespark und staatliches Naturschutzgebiet, mit schoenen Szenarien, milder Luft, und farbenfrohem Meer mit tausendjaehriger Geschichte.

Ponza

Am Hafen von Formia kann man mit der Fähre auf die Insel Ponza fahren, die schon bei den Römern und den Bourbonen wegen ihres klaren Wassers beliebt war. Empfehlenswert ist eine Bootsfahrt rund um die Insel. Ferner können Sie ein Ausflug  nach der Insel Palmarola unternehmen, die gleich nebenan liegt, mit glasklares Wasser, fischreichem Meeresboden. Ein Erlebnis sind hier die “cattedrali”, steil ins Meer abfallenden Klippen.

Information: auf die Insel Ponza kann man von den Haefen von Anzio, Formia und Terracina gelangen.